Kulturhof Velbrück e.V.

»Haus Velbrück« – eine Hofanlage mit Geschichte

»Haus Velbrück« war eine Burg in Metternich, einem späteren Ortsteil von Weilerswist. Das heutige »Gut Velbrück« wird allgemein als Stammsitz der Fürsten von Metternich-Winneburg angesehen, die bereits um 1325 den wasserumwehrten Hof besaßen.

Die Stammburg der Familie Metternich an der Swist war das Elternhaus von Anna von Metternich und wurde 1545 durch Heirat mit Gerhard von Velbrüggen in die Ehe mit eingebracht. Zur Unterscheidung mit der anderen Burg in Metternich wurde dieses Anwesen dann »Haus Velbrück« genannt. Die letzten Verbrüggen zu Metternich verkauften das Haus 1692 an Franz Wilhelm von Schönheim, der im gleichen Jahr auch die benachbarte Burg Metternich kaufte. »Haus Velbrück« erbten dann seine Tochter Anna Maria und ihr Gatte Kaspar von Francken-Sierstorpff. Sie bauten 1720 das Herrenhaus im Barockstil neu. 1800 wurde die Burg an einen neuen Besitzer namens Schäfer verkauft. Über weitere Eigentümer kam das Haus zum heutigen Besitzer, die Familie von Barton genannt von Stedman, ein altes schottisches Adelsgeschlecht.

Velbrück war ursprünglich eine zweiteilige Wasserburg, deren Gräben von der Swist gespeist wurden. Zwischen dem Gebäude und dem Bach lag eine dreiflügelige Vorburg. Die heute hier stehenden Gebäude sind im 18. und 19. Jahrhundert entstanden. Das Herrenhaus von 1720 war ein zweigeschossiger verputzter Backsteinbau von sieben Achsen, das im Zweiten Weltkrieg zerstört und später abgerissen wurde.

Heute – »Kulturhof Velbrück«

In den Gebäuden des historischen Vierkanthofs befindet sich seit 1990 der Sitz der Velbrück GmbH mit einer Versandbuchhandlung »Velbrück Bücher & Medien« und den drei Verlagen Velbrück Wissenschaft, Barton Verlag und Dittrich Verlag.

In den umgebauten Bereichen des »Alten Kuhstalls« (160 m²), im »Alten Pferdestall« (40 m²) sowie im Innenhof finden kulturelle Veranstaltungen (Hofausstellungen, Lesungen, Theater, Konzerte) statt, können auch für private festliche und andere Anlässe gebucht werden.

Zwischen Köln und Bonn liegt – bequem erreichbar über die A61 bzw. A1, Abfahrt Weilerswist mitten in Metternich der «Kulturhof Velbrück« – nur jeweils 30 bequeme Fahrminuten von Köln oder Bonn entfernt, die Eifel schon in Sichtweite.

Sie können hier private und geschäftliche Veranstaltungen in einem außergewöhnlichen Ambiente erleben.

»Kulturhof Velbrück e.V.«

Der »Kulturhof Velbrück e.V.« ist seit Mitte 2018 ein als gemeinnützig anerkannter, eingetragener Verein zur Förderung von Kunst und Kultur. In 2019 wird das Kulturprogramm der Vorjahre weitergeführt mit Konzerten, Lesungen, Vorträgen, Ausstellungen und mehr. Diese finden i.d.R. vor Ort in dem außergewöhnlichen Ambiente der Hofanlage statt. Der Kulturhof unterstützt mit seinen Aktionen und Veranstaltungen, aber auch durch Spenden junge Künstler/innen. Daher sind uns Spenden herzlich willkommen. IBAN DE20 3825 0110 0001 6813 45 /WELADED1EUS
Sie möchten Mitglied werden? Wir freuen uns über Ihr Interesse! Schreiben Sie uns einfach.

Der Kulturhof

Der »Alte Pferdestall«

Der »Alte Kuhstall«